Schnupfen

Was passiert bei Schnupfen?

Schnupfen (Rhinitis) wird durch Reizstoffe oder Krankheitserreger ausgelöst, die die oberen Atemwege befallen. Von der Ansteckung mit Schnupfen-Viren bis zum Beginn der Erkältungs-Symptome vergehen etwa 1-2 Tage. In dieser Zeit vermehren sich die Viren. Allerdings werden sie sogleich vom Immunsystem bekämpft. Hier entscheidet sich, ob und wie stark die Erkältung ausbricht.

Mehr lesen

Als Reaktion auf die Viren schwellen bei Schnupfen die Nasenschleimhäute an und es wird vermehrt Nasensekret produziert, um die Angreifer fortzuspülen. Das zu Beginn wässrige Nasensekret wird fester, die Atmung fällt deutlich schwerer. Manchmal schwellen die Schleimhäute so stark an, dass die Nase gänzlich verstopft. Der Schleim kann nicht abfließen, was zu weiteren Infektionen, zum Beispiel der Nebenhöhlen (Sinusitis) oder des Mittelohrs (Otitis media), führen kann. Deshalb sollte die Nase bei Schnupfen möglichst frei gehalten werden.

In der Regel dauert ein Schupfen rund 7 Tage. Gegen Schnupfen selbst kann man zwar nicht viel tun, aber die Symptome können mit einem Nasenspray mit den Wirkstoffen Xylometazolin und Dexpanthenol gelindert werden. Diese Wirkstoffkombination lässt geschwollene Nasenschleimhäute schnell abschwellen und unterstützt die Regeneration der gereizten Nasenschleimhaut.

Weniger Text

Symptome

  • Erhöhte Produktion von zunächst sehr flüssigem, später festem Nasensekret
  • Anschwellen der Nasenschleimhaut
  • Verstopfte Nase
  • Trockene und dadurch gereizte, brennende Nasenschleimhaut
  • Einschränkung des Geruch- und Geschmacksinns
  • Abgeschlagenheit
  • Kopfschmerzen
  • Frösteln
  • Augentränen

Nasenwissen

Schnupfen bei Kindern

Kinder bekommen sehr viel häufiger Schnupfen als Erwachsene. Bis zu 12 Mal im Jahr kann eine Erkältung die Kleinen treffen. Das liegt daran, dass ihr Immunsystem noch nicht ganz ausgereift ist. Je öfter es aber mit Krankheitserregern konfrontiert wird, desto stärker wird es.

Mehr lesen

Für ein intaktes Immunsystem Ihres Kindes können Sie von Anfang an einiges tun:

  • Achten Sie auf einen geregelten Tagesablauf und vermeiden Sie starken Stress für Ihre Kinder!
  • Stärken Sie ihr Immunsystem mit gesunder Ernährung!
  • Geben Sie den Kleinen viel Liebe und Zuwendung!

Tipps gegen Schnupfen bei Kindern und was Sie im Akutfall für Ihr Kind tun können, finden Siehier.

Weniger Text

NasenDuo® Nasenspray

Die 2-in1-Lösung gegen Schnupfen: Befreit die Nase schnell und effektiv und unterstützt zugleich die Regeneration der Nasenschleimhaut.

Pflichttext

Jetzt kaufen